Kunterbunt e.V.

Vor mehr als 25 Jahren wurde die Elterninitative Kunterbunt e.V. gegründet

Ziele – damals wie heute – waren und sind die optimale Betreuung unserer Kinder in kleinen Gruppen mit überdurchschnittlich gutem Personalschlüssel, durch hervorragende Pädagogen und ein intensiver Austausch unter den Eltern.

Nachdem wir unsere angestammten Räume in der Rilkestraße leider verlassen mussten, entstand die Idee für ein Kinderhaus mit Krippe, Kinderladen und Hort.

Nach fast zwei Jahren Planungs- und Bauphase war es dann soweit: unser neues Haus bietet seit Juni 2010 Platz für 64 Kinder im Alter von 1 – 12 Jahren.

Kunterbunt e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, Vollmitglieder sind alle Eltern. Freunde und Förderer sind als Fördermitglieder herzlich willkommen.

Elternitiative bedeutet für die Eltern auf der einen Seite eine umfassende Mitwirkungsmöglichkeit auf allen Ebenen, auf der anderen Seite verpflichtet es auch zum Engagement z.B. in Arbeitsgruppen, im Vorstand und bei Elternabenden.

 

 

Alle Eltern sind Vereinsmitglieder und gemeinsam für Organisation, Konzeption, Verwaltung sowie Finanzierung verantwortlich.

Aktive Elternarbeit ist Teil unseres Konzepts als selbst organisierte Einrichtung. Dabei ist ein umfassendes Engagement gefragt.

Die konkrete Elternarbeit erfolgt in Arbeitsgruppen (z.B. Öffentlichkeitsarbeit, Ausstattung, Spenden, Neue Eltern, Reparatur, Feste, Personal und Finanzen u.a.), die ihre Treffen und Aufgaben selbständig koordinieren.

Für das Essen im gesamten Haus ist ein Caterer zuständig, der täglich frisches Essen mit Bio-Komponenten liefert und es gibt einen Dienstleister für die tägliche Reinigung unseres Hauses.

Das Konzept von Kunterbunt wird durch regelmäßige organisatorische und pädagogische Elternabende, Elterngespräche, Mitsprache- und Entscheidungsrecht außerordentlich transparent gehalten und ermöglicht den Eltern ein Mitleben mit dem Kind in der Einrichtung.