kila_sommer18

Kinderladen Sommerfest

Eine Woche vor den KuBu-Sommerferien trafen sich alle Kinderladenkinder mit Eltern und Geschwistern und die Erzieher und Praktikanten zum Sommerfest im Rosenaupark.

Müde und gleichzeitig aufgeregt kamen die Vorschulkinder gemeinsam mit den Erziehern im Park an, schließlich waren sie erst nach Mitternacht im Kinderladen eingeschlafen. Traditionell übernachten die Vorschulkinder in der Nacht vor dem Sommerfest gemeinsam im Kinderladen und machen sich am Abend und in der Nacht auf den Weg einen Schatz zu finden, der mit Unterstützung von allerlei Zauberwesen für sie in die Welt der Menschen gezaubert wird.

Beim Sommerfest gibt es neben einem bunten Buffet, immer lustige Spiele für Eltern, Kinder und Erzieher und die Vorschulkinder werden mit ihrer Familie aus dem Kinderladen verabschiedet und auch die Eltern haben die Möglichkeit sich nochmal bei den Erziehern zu bedanken.

Gleichzeitig ist es auch der Abschied von den Praktikannten, die die Kinder ein Jahr lang begleitet haben, sowie wir uns in diesem Jahr auch von unserer lieben Erzieherin Sonja verabschieden mussten. Sie hat mit den Vorschulkindern ein Theaterstück zum Buch “Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte” einstudiert, welches die Kinder im Park mit bunten Kostümen und ziemlich textsicher aufgeführt haben.

Vielen Dank dafür und für ein wieder einmal sehr schön gelungenes Sommerfest nach einem kunterbunten Kinderladenjahr!

betzenstein18

Hortfest in Betzenstein

Eine schöne Tradition ist das Hortfest am letzten Schultag vor den Sommerferien auf dem Zeltplatz in Betzenstein geworden.
Am Nachmittag trafen sich alle Hortkinder mit Eltern und Geschwistern, sowie die Erzieher in Betzenstein, zum gemeinsamen Sommerfest. Wie jedes Jahr werden zuerst die Viertklässler gebührend verabschiedet mit einem eigens für sie gedichtetem Lied, gesungen von den Erziehern und allen anderen Hortkindern, und einem Abschiedsgeschenk zur Erinnerung an die schöne Zeit von der 1. bis zur 4. Klasse im Hort. In diesem Jahr mussten wir uns leider auch von unserer lieben Erzieherin Sarah verabschieden – für sie gab es ein Lied und ein von allen Eltern und Kindern gestaltetes Geschenk.

Nach dem offiziellen Teil wurde gegrillt und gemütlich zusammen gesessen, während die Kinder sich auf dem Zeltplatz austoben konnten, bis am Abend alle müde in ihre Schlafsäcke in den Zelten fielen.

Es hat wieder einmal sehr viel Spaß gemacht – vielen Dank für diese schöne Tradition!